NEWS

Wir bekommen einen Trainingsraum

Da die dunkle & kalte Jahreszeit naht, freuen wir uns auf unseren neuen Trainingsraum. Bereits im Sommer haben wir damit begonnen, eine altes Heulager umzubauen. Dank der tatkräftigen Unterstützung unserer Vereinsmitglieder und ganz besonders eines handwerklich sehr geschickten Voltipapas, ist der größte Teil bereits geschafft. Bei der Anschaffung der benötigten Materialien haben wir tolle Unterstützung vom Globus Baumarkt im Rahmen der Aktion "Pack an, mach mit" erhalten. Auch von der HAZ wurden wir mit dem "Sommereinsatz" unterstützt. 

 

Herbstferien und Abzeichen 2022

Zum zweiten Mal in diesem Jahr haben wir für unsere Voltigierkinder ein „Volticamp“ mit anschließender Abzeichenprüfung veranstaltet. Nachdem wir dies schon mal in den Osterferien veranstalteten und es sehr gut ankam, haben wir zum zweiten Mal eine Ferienaktion vom 26.10 – 29.10.2022 angeboten. Insgesamt 19 Kinder trafen sich jeden Vormittag und haben gemeinsam für die bevorstehende Voltigierabzeichen-Prüfung trainiert. Hierbei gewannen die Kinder Wissen im Umgang mit dem Pferd und trainierten sowohl auf dem Holzpferd als auch auf ihren Ponys. 

Am Sonntag, den 30.10.2022 stand nun die große Abzeichenprüfung an. Die Kinder präsentierten den Richterinnen Franziska Haake und Silke Beeck ihr Können für die Voltigierabzeichen 10,9 und 7. Sie zeigten verschiedene Einzel- sowie Doppelübungen im Schritt und zum Teil auch im Galopp. Ebenfalls wurden an diesem Tag die Prüfung für den Pferdeführerschein Umgang und das Longierabzeichen durchgeführt.

Zur Feier der gelungenen Ergebnisse in den Prüfungen fand im Anschluss für unsere Vereinsmitglieder noch eine kleine Halloweenparty statt. Es gab reichlich zu essen und zu trinken und die Kinder erschienen in den verschiedensten, gruseligen Kostümen. 

 

Unser Turnier am 18. & 19.06.2022

Die erst im Mai 2021 gegründete Voltigierabteilung des Reit- und Voltigiervereins An der Aue e.V.

richtete am 18. Und 19. Juni 2022 ihr erstes Voltigierturnier aus. Als 5 Wochen vor dem Termin der

eigentliche Veranstalter aus Bremen das Turnier absagen musste, hatte der junge Verein unter

Führung von Jenny Schoenwiese und ihrem Mann Lukas, entschieden dieses große Turnier,

einschließlich der Children-Trophy auszurichten.

Obwohl einige Teilnehmer krankheits- bzw. quarantänebedingt absagen mussten, gingen an

anderthalb Tagen insgesamt 26 Gruppen, 34 Einzel und 6 Doppelvotligierer an den Start. Das Wetter

meinte es sehr gut und so konnte viele Zuschauer begrüßt werden. Einige interessierten sich mehr

für den Sport, der bis zur Leistungsklasse S ausgeschrieben war, andere freuten sich über

selbstgebackenen Kuchen und eine Tasse Kaffee in netter Gesellschaft.

Am Samstag trafen sich auf dem Reiterhof Reupke Einzelvoltigierer vom Nachwuchs bis zu den Klassen

M und S, sowie einige Duos. Amelie Rusczyk errang den zweiten Platz in der Prüfung Einzel

Nachwuchs / L auf dem Vereinspferd Alexa mit Jenny Schoenwiese an der Longe.

Julia Bähr voltigierte auf Ihrem Pferd Sirius, ebenfalls mit Trainerin Jenny an der Longe, im Junior

Einzel auf den ersten Platz.

Bei den Mannschaften gingen Leistungsgruppen der Klassen A bis S an den Start. Die Gruppen

turnten im Galopp die vorgegebene Pflicht und eine frei entworfene Kür mit bis zu drei Turnern

zeitgleich auf dem Pferd. Diese Prüfungen waren eine wichtige Sichtung für die Teilnahme an der

Deutschen Meisterschaft in Verden im August und der Deutschen Junioren Meisterschaft in

Münchehofe im September. 

Am Sonntag konnte der Verein aus Hülptingsen mit gleich vier Gruppen im Nachwuchsbereich an den

Start gehen. Für alle Kinder war es das erste Turnier und stolz zeigten sie das bereits Erlernte den drei

RichterInnen und natürlich ihren Eltern und Verwandten. Eine Gruppe voltigierte auf dem Pony Foxi

die Pflicht und Kür im Schritt und erreichte Platz 3.

Die drei anderen Gruppe zeigten die Pflicht im Schritt auf den Pony’s Foxi und Tequila und erreichten

die Plätz  5 (1. & 2. Abteilung) und Platz 3. Obwohl die Kinder erst wenige Monate trainieren, machten sie mit ihren Leistungen die Trainer und Eltern stolz und strahlten, als sie bei der Siegerehrung ihr Schleifen überreicht bekamen.

Ein echtes Highlight war das Schaubild von Viktor Brüsewitz, der sein neues Voltigierpferd Vertigo

mitgebracht hatte. Viktor ist im Voltigieren international erfolgreich, hat viele Meistertitel gewonnen

und zeigte diesen schönen Sport schon bei Shows, wie der „Nacht der Pferde“ in Hannover, vielen

begeisterten Zuschauern.

So ein großes Turnier lässt sich nur verwirklichen, wenn viele tolle Helfer aus den Reihen der älteren

Voltigierer, der Eltern und Nachbarn mit anpacken. Jenny und Lukas

Schoenwiese mit ihrem Team konnten am Sonntagabend auf ein gelungenes Wochenende

zurückblicken und freuen sich bereits auf das nächste Turnier in 2023.

Die nächste große Herausforderung wird die Teilnahme von Einzelvoltigiererin Julia Bähr bei den

Deutschen Junioren Meisterschaften in Münchehofe / Hoppegarten (bei Berlin). Sie qualifizierte sich

für dieses Turnier u.a. mit einem dritten Platz bei den Landesmeisterschaften in Luhmühlen im Juli.

Ferienwoche & Voltigierabzeichen

In der ersten Ferienwoche haben wir ein kleines "Volticamp" für unsere Nachwuchsvoltigierer angeboten. Insgesamt 22 Kinder trafen sich jeden Vormittag und trainierten auf dem Pferd, Holzpferd, in der Turnhalle. Und auch Theorie rund ums Pferde wurde vermittelt. Denn am Freitag traten alle Teilnehmer zur Prüfung für das Voltigierabzeichen 10 & 9 an. Als Richterin beurteilte Marie Zander die Einzel- und Doppelübungen auf dem Pferd und überprüfte auch das theoretische Wissen der Kinder. Das fleißige Üben zahlte sich aus, so dass alle Kinder ihr Abzeichen bestehen konnten. Die Eltern und Trainer waren sehr stolz auf die Leistungen der Kinder, die alle zum ersten Mal an einer Prüfung teilgenommen hatten. 

Artikel aus der HAZ vom 7.9.2021

Unser neues Projekt:

Kooperation vom Burgdorfer Voltigierverein mit dem Kinderhaus Regenbogen

Im Kinderhaus Regenbogen werden Kinder in Notsituationen für Wochen oder Monate betreut. In dieser Zeit sollen sie ihren normalen Tagesablauf möglichst beibehalten können, d.h. neben Kindergarten oder Schule sollten auch Freizeit- und Sportaktivitäten am Nachmittag möglich sein.

Nun sind allerdings aufgrund der Corona-Pandemie vermehrt Kinder in Not geraten, während gleichzeitig fast alle Bewegungs- und Hobbyangebote außerhalb des Hauses nicht möglich sind. Deshalb haben wir uns als Verein dazu entschlossen, in einer Kooperation mit dem Kinderhaus dazu beizutragen, dass die dort betreuten Kinder durch den Kontakt mit unseren vielen Tieren und anderen Kindern die Folgen der Corona-Pandemie etwas weniger zu spüren bekommen.

Angeboten wird ein wöchentlicher Termin auf dem Reiterhof, an dem die Kinder sich mit den Pferden beschäftigen können, sie pflegen und reiten dürfen und somit eine schöne Auszeit an der frischen Luft haben können. Auch unsere kleinen Hof- und Stallbewohner, Hofhund, Stallkatzen und zwei Deutsche Riesen, freuen sich über Kuscheleinheiten und geben viel Liebe zurück.

Die Kinder des Kinderhauses kommen mit den Erziehern auf den Hof und werden von ihnen dort auch betreut. Das Wissen um die Pferde und die anderen Tiere wird von uns vermittelt: Unsere erfahrene Voltigiertrainerin Jennifer Schoenwiese (Voltigier-Trainerschein B) wird unterstützt von den Reit- und Voltigierkindern des Vereins.

 

Die Arbeit unserer Vereinsmitglieder ist ehrenamtlich und die Pferde werden unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Dem Kinderhaus Regenbogen entstehen keine Kosten. Die für den Voltigierverein anfallenden Kosten werden über Spenden gedeckt.

NEUSTART in Burgdorf

Ab April findet ihr uns auf unserer neuen Anlage in Burgdorf (Hülptingsen). Wir bringen unsere drei Pferde und zwei Ponys mit und unser motiviertes M-Team. In Zukunft möchten wir hier eine große Voltigierabteilung aufbauen und dafür suchen wir DICH. Bei uns finden alle Kinder einen Platz zum Voltigieren. Den Kleinsten (ab 3 Jahre) stehen unsere braven Ponys zur Verfügung. Wir bieten Voltigieren als reinen Freizeit- / Breitensport, aber auch für ambitionierte Sportler als Turnier- / Leistungssport an. Leider werden wir das Voltigieren aufgrund von Corona in nächster Zeit wahrscheinlich noch nicht wie gewohnt in Gruppen durchführen können. Wir möchten aber dennoch, dass die Kinder zu den Pferden kommen. Gerade in dieser Zeit ist der Kontakt zu den Tieren und die Bewegung an der frischen Luft für die Kinder besonders wertvoll. Wir bieten also erstmal kurze Einzelsequenzen an, in denen die Kinder erste Erfahrungen mit den Pferden sammeln können und natürlich auch Zeit auf dem Pferderücken verbringen dürfen. Unser extra ausgearbeitetes Hygienekonzept kommt dabei natürlich zum Einsatz.

Ihr wisst noch nicht, ob ihr lieber reiten oder voltigieren möchtet? Sprecht uns einfach an, wir finden bestimmt das Passende für euch. Ihr könnt euch über das Kontaktformular auf unserer Homepage oder telefonisch/WhatsApp (0178/6036133) bei unserer Trainerin Jenny melden. 

Wir freuen uns auf euch ❤️